Das Projekt "Rottaler Holzhaus" hat sich die Realisierung des Traums vom eigenen Haus und vom Leben im Einklang mit der Natur zur Aufgabe gemacht.

Ziel dieses Projektes ist es, ein Holzhaus anzubieten, das neben konstruktiven und ökologischen Ansprüchen auch dem Wunsch nach Geborgenheit und Wohlbefinden gerecht wird.

Der Naturbaustoff Holz schafft durch seine Natürlichkeit, Lebendigkeit und Ausstrahlung ein behagliches Raumklima mit überdurchschnittlichen Wärmeeigenschaften. Für den Bau des Rottaler Holzhauses wird nur Massivholz eingesetzt, das die Kennzeichnung "Rottaler Holzhaus" besitzt. Dabei wird ausschließlich Holz wie zum Beispiel Fichte, Kiefer, Lärche, Tanne, Douglasie und Eiche aus Wäldern des Lankreises Rottal-Inn verwendet.

Der Bauherr hat somit die Möglichkeit, sich die Bäume für sein Rottaler Holzhaus in den heimischen Wäldern auszusuchen. Auf Wunsch wird das Holz nach der Mondphase geschlagen.

Das Leben im Rottaler Holzhaus fördert Ihre Gesundheit, da u.a. die Wärmestrahlung den Ablauf organischer Verbrennungsprozesse fördert, Muskelverspannungen positiv beeinflußt, für eine geringere Belastung der Atemwege mit Hausstaub sorgt und die Luftqualität enorm verbessert.

Durch die überdurchschnittlichen Wärmedämmungseigenschaften des Baustoffes Holz entstehen keinerlei feuchte Raumecken und die Temperatur ist gleichmäßig verteilt. Optimaler Brand- und Feuchteschutz sowie eine hervorragende Schalldämmung sind beim Rottaler Holzhaus garantiert.